Geschenke

Geschenke aus der Küche: Plätzchenmischung

Ich liebe selbstgemachte Geschenke aus der Küche. Man kann mit wenig Aufwand etwas kleines persönliches verschenken und anderen damit eine Freude machen.

Vor kurzem bin ich über Flaschen von Weck gestolpert und musste sie direkt mitnehmen. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, was genau ich damit anfangen will, aber ich war mir sicher, dass mit etwas einfällt.

Als ich gestern nach Hause kam, roch es im Haus nach Plätzchen – und da war sie, meine Idee. Jeder freut sich über einen vorbereiteten Plätzchen-Mix und eine schöne Ausstechform. Seit ein paar Jahren backe ich jede Weihnachtszeit die gleichen Plätzchen. Deshalb war ganz klar welche Backmischung es für meine kleinen DIY-Geschenke werden soll: Mohn-Zitronen-Plätzchen

Und so geht es: Fülle alle trockenen Zutaten in Schichten in eine Flasche. Selbstverständlich funktioniert das auch mit einem hübschen Glas.

Dann schreibe eine Anleitung mit den fehlenden feuchten Zutaten, die vom Bäcker hinzugefügt werden müssen. Hier kannst du einen schönen Anhänger machen. Dann wird das Glas noch mit einer Ausstechform dekoriert und fertig ist die kleine Aufmerksamkeit.

Ich liebe ja Einhörner. Das wissen auch meine Freundinnen. Deshalb gibt es für jede auch noch ein kleines Einhorn zum Plätzchen ausstechen dazu. So denken sie wenigstens beim Backen meiner Backmischung und auch später hoffentlich noch ganz oft beim backen kleiner süßer Einhörner an mich.

Viel Spaß beim Schenken! Was würdet ihr in die Flaschen füllen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: